Hörsaalgestühl / Hörsaalbestuhlung / Modell 49 / abklappbar Tischplatte

 

Technische Beschreibung:

Standrohre Konstruktion:
Gelochte Pultsäule aus 2,5 mm Stahlblech mit Querschnitt 200×50 mm. Für die Zulufteinbringung sind im unteren Teil eine Lüftungsöffnung mit geeignetem Querschnitt anzubringen.
Die Luftaustritte in Form von Löchern sollen wie oben gefordert so angeordnet sein, dass Luft sowohl nach vorne unter den Sitz als auch nach hinten austreten kann, ohne Zugerscheinungen an Beinen, Rücken oder Kopf.
Die Lüftung soll als Quelllüftung funktionieren so dass die austretende kühlere Frischluft sich mit der Raumluft mischt und durch die Körperwärme am Sitzenden aufsteigt.

Befestigung Standrohre:
Bodenplatte (auf Stufe)
Verschraubung mit in der Bodenplatte bündig versenkten Torx – Senkkopfschrauben.

Stufenwinkel (vor Stufe)

Verdeckte Befestigung (auf Stufe)
Die verdeckte Befestigung ist nur möglich, wenn das Podest mit erneuert wird.

Sitz:
Aus mehrschichtigem Buchen-Formsperrholz, Qualität A/A, Ober- und Unterteil auf Massivholz-Rahmen verleimt, Oberteil mit Sitzmulde und körpergerechter Verformung. Sitzvorderkante abgebogen, Ecken gerundet, Gesamtdicke ca. 60 mm. Das Hochklappen des Sitzes erfolgt durch ein unsichtbar im Sitzrahmen integriertes Gegengewicht (keine Torsionsfeder).

Drehbeschlag und Sitzträger:
Unfallsicherer und geschlossener Drehbeschlag, geräuscharm und wartungsfrei, 4-fach Sitzanschlag auf dauerbelastbare Fibroflex-Dämpfer (aus dem Pressenbau), Sitzträger aus 6 mm Stahl, mit den Standrohren fest verschweißt (nicht verschraubt), Sitzlager und Anschläge tiefgezogen aus 4 mm hochzähem Stahl (S 355 CM), ohne Schweißungen oder Lötungen, daher absolut bruchsicher und dauerhaft Je Seite 4-fache Verschraubung der Drehbeschläge mit dem Sitzrahmen. Spielfreier Lauf des Sitzes in verschleißfesten und wartungsfreien Polyamidlagern. Abnahme der Sitzlast aus den Drehbeschlägen und gleichmäßige Kraftverteilung erfolgt über eine durchgehende Sitzträgerachse aus Stahlrohr. Die Achse ist über Innengewinde mit den Haltewinkeln verschraubt, zur Stabilisierung der Gesamtkonstruktion und um ein Durchrutschen oder Ausbrechen des Sitzes bei Stoßbelastung zu verhindern. GS-Zeichen liegt vor

Rückenlehne:
Aus mehrschichtigem Buchen – Formsperrholz, Qualität A/A, mind. 9 mm stark, mit Akerblomknick und körpergerechter Verformung (2-fach verformt). Zwischen Sitz und Lehnenunterkante mind.  40 mm Spalt (Klemmgefahr), Lehne bis ca. 30 mm über Griffelleiste hinausragend, Ecken gerundet. Befestigung der Lehne an 4 Punkten durch an Standrohre geschweißte Laschen, unlösbar und vandalensicher mit Flachrundkopf-Nieten.

Tischplatte abklappbar:
Tischplatte aus mehrschichtigem Buchen-Sperrholz (Buche Multiplex), Qual. A/A, ca. 20 mm stark, 350 mm tief, Ecken und Kanten ca. 3 mm gefast, Auf Wunsch Rutschleiste aus 3 mm starkem Aluminium, mittig eingelassen und eingeleimt, ca. 180 mm lang, 5 mm überstehend, Ecken abgefast und Kanten gebrochen.

Klappbeschlag: Hochbelastbarer unfall- und klemmsicherer Scherenklappbeschlag aus Edelstahl, mit Spezialnieten vernietet (keine Schrauben), geräuscharm, absolut wartungsfrei. Verschraubung mit der Tischplatte 4-fach, Neigung der Tischplatte ca. 12°. Die Einheit aus Tischplatte und Klappbeschlag auf einem durchgehendem Profil ca. 50×10 mm befestigt, welches mit allen Standrohren verschraubt ist um diese zusätzlich untereinander stabilisiert Befestigung des Beschlages mit selbstsichernden Schrauben. Belastbarkeit der abgeklappten Tischplatte bis mindestens 100 kg

GS Zeichen für Tischplatten-Klappbeschlag vorhanden

Farben:
Oberflächen aller sichtbaren Holzteile (Sitze, Lehnen) in Buche, mit formaldehydfreiem DD-Lack 2-fach seidenmatt klar lackiert, schwer entflammbar nach VTL 7100 Tischplattendekor nach Hauskollektion Oberfläche Stahlteile einbrennbeschichtet nach RAL

Einteilung nach
Anfangstische (Frontblende und Tischplatte)
Mittelbänke (Sitz, Lehne und Tischplatte)
Endbänke (Sitz, Lehne)

Aufstellung gerade oder auch radiale Aufstellung (dann mit Buche-Mulitplex Tischplatte) möglich